• News

Vier IFCS-Teams starten in der Europa League

Besiktas Istanbul, FC Kopenhagen, FK Krasnodar und MOL Vidi starten heute in die Europacup-Saison.

Gleich vier Europa League-Starter bereiteten sich im Sommer in der Steiermark auf die neue Spielzeit vor. Heute starten sie in die Gruppenphase.

MOL Vidi FC empfängt um 18.55 Uhr BATE Borisov aus Weißrussland. Die Ungarn waren von 18. Juni bis 3. Juli in Bad Waltersdorf und testeten dort unter anderem gegen den Kapfenberger SV und NK Osijek. Neben Borisov warten auf Vidi in Gruppe L noch PAOK Saloniki und Chelsea.

Von 29. Juni bis 7. Juli bereitete sich der FC Kopenhagen in Bad Radkersburg auf die Saison vor. Getestet wurde etwa gegen Sturm Graz und ZSKA Moskau. Heute treffen die Dänen in Gruppe C um 21 Uhr auf Zenit St. Petersburg. Dazu geht es gegen Slavia Prag und Girondins Bordeaux.

Der FK Krasnodar war von 6. bis 21. Juli sogar mit zwei Mannschaften in der Steiermark. Das A-Team war in Bad Waltersdorf untergebracht und bereitete sich unter anderem gegen Sturm Graz und Besiktas auf die neue Spielzeit vor. Heute Abend um 18.55 Uhr sind die Russen in der Türkei bei Akhisar Belediyespor zu Gast. Die weiteren Gegner in Gruppe J sind FC Sevilla und Standard Lüttich.

Auch Krasnodars Testgegner Besiktas spielt in der Europa League-Gruppenphase – nachdem man unter anderem den LASK knapp in der Qualifikation eliminierte. Von 11. bis 22. Juli war Besiktas in Ehrenhausen zu Gast. Heute heißt der Gegner Sarpsborg, Ankick ist um 18.55 Uhr in Istanbul. KRC Genk und Malmö FF komplettieren die Gruppe I.