• News

Steiermark-Tag in Köln

IFCS lud eine Delegation rund um Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl nach Köln. In der ClubLounge des RheinEnergie-Stadions wurde die Werbetrommel für das grüne Herz Österreichs gerührt.

Vier Jahre lange war Peter Stöger erfolgreich als Trainer des 1. FC Köln tätig und führte den Traditionsklub aus der Domstadt von der zweiten Bundesliga bis in den Europacup. Anfang Februar kehrte er mit seinem neuen Klub Borussia Dortmund zurück an den Rhein und verlieh dem Duell der beiden Bundesligisten besondere Brisanz.

Doch nicht nur am grünen Rasen standen Österreicher im Mittelpunkt. In der ClubLounge des 1. FC Köln tummelte sich eine steirische Delegation. Nachdem die Kölner sich im vergangenen Sommer im IFCS-Trainingslager in Bad Radkersburg auf die neue Saison vorbereitet hatten, lud IFCS-Geschäftsführer Kian Walizadeh zum Steiermark-Tag. Vertreter des Landes Steiermark, des Steiermark Tourismus sowie der Tourismusregion Bad Radkersburg und des IFCS-Partners „Romantik Hotel im Park“ rührten die Werbetrommel für das grüne Herz Österreichs, boten kulinarische Köstlichkeiten an und knüpften Kontakte. Unter den Gästen: Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl, Steiermark-Tourismus-Chef Erich Neuhold, Bad Radkersburgs Bürgermeister Heinrich Schmidlechner, Tourismusregionschef Christian Contola sowie Geschäftsführer Josef Jausovec und Direktor Harald Eberhaut vom „Romantik Hotel im Park“.

Vertreter der heimischen Journaille waren ebenfalls vor Ort und konnte Köln-Vizepräsident und Torwartlegende Toni Schumacher entlocken, dass er sich schon auf seinen nächsten Steiermarkaufenthalt freue. Während die Ehrengäste auf der Tribüne steirischen Wein, Schinken oder Kernöl und Apfelchips genossen, bot sich den Zuschauern am Rasen ein Leckerbissen der sportlichen Art. Borussia Dortmund hatte dabei das bessere Ende für sich und setzte sich in einer packenden Partie knapp mit 3:2 durch.