• News

Heim-Eliterunde der ÖFB-U17 erneut in der Steiermark

Im März kämpft der 2001er-Jahrgang Österreichs gegen Frankreich, Bosnien und Dänemark um einen Platz bei der U17-EM in England. IFCS zeichnet für die Organisation des Quali-Turniers verantwortlich.

Neben Gastgeber England werden 15 weitere Mannschaften an der U-17-EM-Endrunde von 4. bis 20. Mai 2018 teilnehmen. Österreichs 2001er-Jahrgang rund um die Wunderkinder Thierno Ballo (FC Chelsea) und Flavius Daniliuc (Real Madrid) trifft dabei auf die Altersgenossen aus Frankreich, Bosnien und Dänemark.

Beim Turnier, das im Gruppenmodus ausgetragen wird, genießt die rot-weiß-rote Auswahl Heimvorteil. IFCS organisiert die so genannte Eliterunde und wird die Teams in den Partnerbetrieben in Bad Waltersdorf (Hotel Falkensteiner) und Loipersdorf (Hotel Stoiser) unterbringen. Gespielt wird in den Stadien des TUS Bad Waltersdorf und des SV Rohrbach.

Acht Eliterunden ermitteln die fehlenden EM-Teilnehmer. Die Erstplatzierten und sieben besten Zweitplatzieren qualifizieren sich für die Endrunde im Mai. Der österreichische U17-Teamchef Rupert Marko ist mit der Auslosung zufrieden: „Die Gruppe ist eine super Herausforderung. Wir freuen uns auf Spiele gegen starke Gegner vor eigenem Publikum.“

 

Mittwoch, 21.3.2018

Frankreich – Bosnien, 11:00 Uhr, Bad Waltersdorf

Dänemark – Österreich, 18:30 Uhr, Rohrbach

 

Samstag, 24.3.2018

Frankreich – Dänemark, 11:00 Uhr, Rohrbach

Österreich – Bosnien, 18:30 Uhr, Bad Waltersdorf

 

Dienstag, 27.3.2018

Bosnien – Dänemark, 18:30 Uhr, Bad Waltersdorf

Österreich – Frankreich, 18:30 Uhr, Rohrbach

 

 

Photo credit: GEPA Pictures/Christian Walgram