• News

FC Bayern München-Coach trainiert mit Kapfenberger Akademie

Zwei Tage lang war Christopher Loch im Falkenhorst zu Gast.

Trainer und Sportpsychologe Christopher Loch von der Nachwuchsabteilung des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München beehrte in dieser Woche den Falkenhorst und arbeitete am 25. und 26. September mit den Akademiespielern des KSV 1919.

Christopher Loch war in den letzten Monaten gemeinsam mit Weltmeister und Bayern-Legende Klaus Augenthaler in China und Amerika unterwegs und zum Abschluss stand auch Kapfenberg auf der Liste des sympathischen Bayern-Trainers. Loch besichtigte die Kapfenberger Akademie und trainierte mit den Jungfalken der Jahrgänge 2001 bis 2004.

Schwerpunkt der Trainingseinheiten war die Schulung des Ballbesitz. Akademieleiter Franz Untergrabner und die Akademie-Trainer Karl Heinz Kubesch und Werner Streibl erhielten aus erster Hand wertvolle Tipps und Ratschläge sowie viele Einblicke, wie die Trainingsgestaltung beim FC Bayern aussieht.

„Für die Spieler waren die letzten Tage ein absolutes Highlight – die Jungfalken waren vom Bayern-Trainer begeistert und hatten sichtlich Spaß an der Sache! Es war ein großartiges Erlebnis für alle Beteiligten“, blickt Karl Heinz Kubesch vom KSV 1919 zufrieden zurück. „Die Verantwortlichen unserer Akademie bleiben mit Christopher Loch weiter in Kontakt und freuen sich schon jetzt auf ein Wiedersehen. An dieser Stelle nochmal einen herzlichen Dank an Trainer Christopher Loch und auch an IFCS, die das Training mit dem Bayern-Trainer ermöglicht haben.“