• News

„Unser Ziel ist die EM!“

Das ÖFB U19-Team kämpft ab heute um die Teilnahme an der Europameisterschaft, Teamchef Rupert Marko und seine Jungs freuen sich über die große Chance.

U19 kämpft in der Heim-Eliterunde um die EM
Das U19-Nationalteam startet am Donnerstag (24.3., 18.00 Uhr, Rohrbach/Lafnitz) gegen die Slowakei in finale Phase der EM-Qualifikation. Die sogenannte Eliterunde wird auf heimischem Boden in der Oststeiermark ausgetragen. Die weiteren Gegner der ÖFB-Auswahl um ein EM-Ticket sind Rumänien und Tschechien.

„Unsere Gruppe ist sehr interessant. Wir freuen uns darauf, erstmals ein Quali-Turnier auf heimischem Boden zu bestreiten. Unser Ziel ist die EM, aber auch die anderen Teams wollen zur Endrunde fahren. Wir brauchen drei gute Spiele“, so Teamchef Rupert Marko, der verletzungsbedingt auf Sturms Sandi Lovric verzichten muss. „Ich bin total heiß auf die Eliterunde daheim in Österreich! Ich kann es kaum erwarten, vor Heimpublikum aufzulaufen. Ich glaube an unser Team“, ist U19-Kapitän Marco Krainz voller Vorfreude.

Spielplan:
Donnerstag, 24.03.2016, Tschechien – Rumänien, 11 Uhr, Thermenstadion Bad Waltersdorf
Donnerstag, 24.03.2016, Österreich – Slowakei, 18:00, Stadion Rohrbach/Lafnitz
Samstag, 26.03.2016, Tschechien – Slowakei, 11 Uhr, Solarstadion Gleisdorf
Samstag, 26.03.2016, Rumänien – Österreich, 15:30, Thermenstadion Bad Waltersdorf
Dienstag, 29.03.2016, Österreich – Tschechien, 18:00 Uhr, Solarstadion Gleisdorf
Dienstag, 29.03.2016, Slowakei – Rumänien, 18 Uhr, Stadion Rohrbach/Lafnitz

Die sieben Gruppensieger qualifizieren sich neben Gastgeber Deutschland für die EM-Endrunde vom 11. bis zum 24. Juli 2016.